Anmeldung über pro seniores :Telefon 030 20 67 84 15
oder per Mail an HEIMATREISEN:
HEIMATREISEN-Mail

Veranstaltungsort:

Begegnungsstätte am Friedrichshain,
Am Friedrichshain 15, 10407 Berlin

Fahrverbindungen:
Tram M4: H Am Friedrichshain
Bus 200: H Bötzowstr.

403 K – Thema: Kulturlandschaften in Deutschland

    • Die Region um Schwerin und Ludwigslust: Schlösser, Herrensitze Burgen und historische Stadtkerne
    • Kulturland Sachsen: Die kleinen und fast unbekannten Schlösser und Burgen in Sachsen
    • Die Altmark: Klosteranlagen, Schlösser, Burgen und historische Stadtkerne

Termine im Oktober 2018

16.10.2018 14:00 -15:30 Uhr

Die Region zwischen Schwerin und Ludwigslust ist reich an historischen Stadtkernen, Burgen, Herrensitzen und Schlössern. Nicht umsonst sind einige, darunter Ludwigslust mit Schloss und Stadtanlage, Schlossensemble Wiligrad und Schwerin auf der Vorschlagsliste zum Weltkulturerbe.Nicht weniger interessant sind die Burg Glewe, eine dort nicht erwartetete mittelalterliche Wehranlage, die Th. Körner Gedenkstätte in Wöbbelin und das Gutshaus Klein Trebbow , u.a. bekannt durch die Widerstandsgruppe um Oberst Graf Schenk von Stauffenberg.Es lohnt eine kulturhistorische „Wanderung“.

 

23.10.2018 14:00 -15:30 Uhr

Sachsen ist übersät mit Burgen, Schlössern und Herrensitzen, welche etwas abseits der Touristenströme liegen, deshalb jedoch kulturhistorisch nicht weniger wert sind.Dazu gehören u.a. Schloss Klaffenbach, Schloss Waldenburg, die Schlösser in Glauchau oder die Burgen Gnandstein, Posterstein und Rabenstein, um nur eine kleine Auswahl zu nennen. Es lohnt eine kulturhistorische „Wanderung“.

 

30.10.2018 14:00 -15:30 Uhr

Die „Alte Mark“, die Region westlich der Elbe, geht  historisch bis auf das 08. /09. Jh. zurück. Bis heute prägen romanische Kirchen, Klosteranlagen und Schlösser die Region. Damals war die Elbe der Grenzfluss (Mark=Grenzgebiet) zwischen dem Deutschen Reich und den Westslawen. Historische Stadtkerne wie in Osterburg, Stendal und Tangermünde sind stellvertretend für den Stolz der Bürger. Im 12. Jh wurde die Altmark Aufmarschgebiet für den Wenden-Kreuzzug 1147. Es lohnt eine kulturhistorische „Wanderung“

Teilnahmebedingungen / Teilnahmekosten gem. pro seniores
Die Teilnahmegebühr beträgt für Mitglieder von pro seniores e.V. 30,- €, für Nichtmitglieder und Gäste 40,- €.  Die Gebühr für das gesamte Studienjahr wird Ihnen im Oktober in Rechnung gestellt. Eine Barzahlung an die Kursverantwortlichen  ist nur in Ausnahmefällen (Nachrücker von Wartelisten, Gäste) möglich. Gäste, die sich beim Kursverantwortlichen vorher angemeldet haben, zahlen 13,- € pro Einzelveranstaltung in bar

weitere Vorträge 2018

heinz klein18